Langjährige Arbeitsverhältnisse sind bei Gebrüder Nolte ja bekanntlich keine Seltenheit. Dass aber in einem Jahr gleich zwei Mitarbeiter jeweils seit 55 Jahren zur aktiven Gebrüder Nolte Betriebsfamilie gehören, das ist schon etwas Besonderes!

Zunächst bedingt das, dass man als Beschäftigter in „seiner“ Firma zufrieden ist – mit der Aufgabe, den Kollegen, den Konditionen und der Philosophie des Unternehmens. Allerdings ist es auch etwas Besonderes, wenn ein Unternehmen so lange besteht – ja, im Fall von Gebrüder Nolte sogar noch ganze 52 Jahre länger, und das in derselben Familienhand wie ganz am Anfang.

Erwin Schäfer und Werner Hertrampf waren im Jahr 1966 gerade eben 15 Jahre alt geworden, als ihre Lehrzeit bei Gebrüder Nolte begann. 3 ½ Jahre später wurden beide als Kfz-Mechaniker übernommen, um in der Werkstatt viel Erfahrung zu sammeln – zunächst in der Iserlohner Innenstadt und später, ab 1977 in der Giesestraße (Iserlohner Heide), wo beide bis heute tätig sind.

Zwar heiß ihr „2. Job“ seit einigen Jahren Rentner, jedoch haben beide viel zu viel Freude an der Arbeit, um ohne sie zu sein.

Erwin Schäfer war bis zu seinem Renteneintritt vor sechs Jahren in der Opel Serviceberatung tätig. Seitdem ist er meistens jeden Montag und ab und zu samstags in der Giesestraße, um die jüngeren Serviceberaterkollegen, die übrigens auch alle – wenn auch vor deutlich weniger Jahren – ihre berufliche Laufbahn als Gebrüder Nolte Azubis begonnen haben, zu unterstützen. Viele langjährige Kunden freuen sich und schätzen es, wenn sie immer noch von Erwin Schäfer bedient werden.

Werner Hertrampf ist an ein bis zwei Tagen viel unterwegs, um Fahrdienste zwischen den neun Gebrüder Nolte Betrieben zu erledigen. Bis zu seinem Renteneintritt gehörte er zum Expertenteam in der Iserlohner Opel Werkstatt.

„Dieser fließende Übergang in den finalen Ruhestand ist für beide Seiten ideal: die älteren Mitarbeiter können sich und ihr Umfeld (betrieblich und privat) schrittweise an das Rentnerdasein gewöhnen. Und unsere jüngeren Mitarbeiter, die die Arbeit übernehmen, können etwas länger von der Erfahrung ihrer älteren Kollegen profitieren,“ ist sich Petra Pientka sicher. Denn so wird das in vielen Fällen bei Gebrüder Nolte immer wieder erfolgreich praktiziert.

Die Unternehmerin dankte beiden Jubilaren, die sie bereits als kleines Kind kannte, für deren Treue zum Unternehmen in all den Jahren, und wünschte ihnen anlässlich eines gemeinsames Frühstücks in der „Alten Hauderei“ im Fritz-Nolte-Haus Iserlohn weiterhin eine stabile Gesundheit.

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

1 Ehemaliger Neupreis (Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung).
Der errechnete Preisvorteil sowie die angegebene Ersparnis errechnet sich gegenüber der ehemaligen unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung (Neupreis).

2 Hierbei handelt es sich um ein Finanzierungs-Angebot. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.

3 Hierbei handelt es sich um ein Leasing-Angebot. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.