Die Geschichte

Was war vor dem Fritz-Nolte-Haus? Bei dieser Übersicht finden Sie alles zur Urzelle von Gebrüder Nolte vor über 100 Jahren bis heute zur Entwicklung des Fritz-Nolte-Hauses.

 

Ansiedlung der Familie Nolte im Herzen von Iserlohn im Wohnhaus mit Garten und Hoffläche 1895. Heinrich Nolte macht sich mit einer Hauderei (Fuhrunternehmen mit Pferd und Wagen) dort selbstständig 

     

Sein Sohn Fritz (geb. 1894 in Dortmund) sieht im Automobil die Zukunft und gründet 1914 mit einer Droschke seinen eigenen Taxibetrieb

     

Nach Aufnahme seines Bruders Alfred, der schon 1927 mit einem Reiseunternehmen eigene Wege geht, heißt die Firma, die mittlerweile auch Kraftwagen verkauft, repariert, eine Tankstelle und ebenso eine Fahrschule betreibt, Gebrüder Nolte. Den Garten der Familie Nolte bebaut Fritz Nolte in den 1930er Jahren mit dem Wohn- und Geschäftshaus, welches bis heute als Mendener Straße 17 und 19 in Iserlohn steht (links). Im Hof entsteht die geräumige Opel Werkstatt, für dessen Einfahrt das alte Wohnhaus weichen muss, und das zugekaufte benachbarte Handwerksgeschäft Schulte wird als Ausstellungsraum für die modernen Opel Neuwagen genutzt (rechts).

     

Zur weiteren Vergrößerung des Kfz-Geschäftes werden die bisherigen Räumlichkeiten 1950 mit einer neuen straßenbegleitenden Fassade eingehaust.

     

 Ab 1951 Ausbau mit zeitgemäßem Ausstellungsraum und Tankstelle an der Werkstatteinfahrt sowie den benötigen Büros im Obergeschoss

     

 

Rechts daneben wird das Haus mit Grundstück des Kohlenhändlers Nölle hinzugekauft und abgerissen, um Platz für eine Fahrzeugausstellung im Außengelände dazu zu gewinnen. 

     

Mit dem Wachstum der Firma Gebrüder Nolte wird der Bedarf an Ausstellungs- und Bürofläche größer. So wird die Freifläche zwischen dem Bürotrakt aus den 50er Jahren und dem seit 1968 auf der gegenüberliegenden Seite der Vinckestraße errichteten Gebrüder Nolte Parkhaus 1978 neu bebaut. Die Opel Werkstatt zieht ins Gewerbegebiet Iserlohner Heide, um Platz für den Hill Supermarkt mit dem darüberliegenden Parkdeck zu machen. Die Fahrzeugausstellung im Laden Mendener Straße mit der Verwaltung im Obergeschoss verbleibt dort mit mehr Fläche.

     

 An der Ecke Konrad-Adenauer-Ring/Mendener Straße verbleibt die Gebrüder Nolte Zentrale (links), die wegen weiteren Wachstums der Autohäuser ringsum 2017 in die Obergeschosse des benachbarten Park- und Geschäftshauses gezogen ist. Das rückwärtige Parkdeck über der Fitnessstudiofläche bleibt erhalten (rechts).

     

Im Sinn des Firmengründers Fritz Nolte, der mit seinem Wirken vor allem Menschen dienen wollte, schaffen die Tochter und Enkeltochter nun am Ort der Unternehmensurzelle mit 19 barrierefreien Mieteinheiten in unterschiedlichen Größen innerstädtisches auto-mobiles (= selbst-bewegliches) Wohnen im Fritz-Nolte-Haus.

     
Die Baufertigstellung ist für Sommer 2020 geplant.
     

Kontakt

Jens Büge
E-Mail: fnh(at)nolte-gruppe.de

Tel: 02371 7905-54
Mobil: 0170 22 32 619

Kontaktformular

Konzept, Layout und Programmierung von meinautohaus.de