Nachrichten / Veranstaltungen Detailansicht

„Taste trifft Trommel“

28.04.2017

Am Freitag, 12. Mai 2017, um 19.00 Uhr (Einlass: 18:30 Uhr) laden das Autohaus Gebrüder Nolte, die Musikschule der Stadt Lüdenscheid und die Arche Lüdenscheid unter dem Motto „Taste trifft Trommel“ zu einem Benefizkonzert ins Autohaus an der Hohen Steinert 3 in Lüdenscheid ein.

Bereits einige Male hat die Musikschule der Stadt Lüdenscheid die Autohausgruppe Gebrüder Nolte bei besonderen Veranstaltungen begleitet. So auch bei der Eröffnung des Erweiterungsbau für die Marke Opel 2013. Dieses Mal werden das Schlagzeugensemble unter der Leitung von Guido Pieper und das Akkordeonorchester unter der Leitung von Marion Fritzsche die musikalische Gestaltung übernehmen.

Als Margit Hillesheim von der Arche Gebrüder Nolte vor ca. einem Jahr um Unterstützung bat, hatte Petra Pientka die Idee, statt allein einer Spendenüberweisung eine Veranstaltung zugunsten des Vereins zu planen. So würden noch mehr Menschen die Arbeit der Arche kennen - und schätzen lernen, auch Freunden und Bekannten über diese wertvolle Hilfe während der Sterbephase von lieben Angehörigen erzählen. Zudem soll es ein unterhaltsamer Abend für alle werden, bei dem der Spendenaufruf multipliziert werden kann. „Ursprünglich hatten wir vor, die eingehenden Spenden je zur Hälfte dem Förderverein der Musikschule und der Arche zu geben. Jedoch hat der Förderverein der Musikschule direkt um Weiterleitung seines Anteils an die Arche gebeten. Das ist gelebte Nächstenliebe“, erkennt Petra Pientka mit Freude an.

Das Schlagzeugensemble wurde 2009 von Guido Pieper gegründet und bietet seitdem den Schlagzeugschülerinnen und Schülern der städtischen Musikschule die Möglichkeit, die große Vielfalt der Schlaginstrumente  kennenzulernen. Das Ensemble nimmt immer wieder erfolgreich am Wettbewerb Jugend musiziert teil oder spielt auf den unterschiedlichsten Veranstaltungen im Stadtgebiet. Ein Höhepunkt war im November 2015 ein gemeinsames Konzert mit der „Drums Percussion Group“ aus Ungarn im Kulturhaus Lüdenscheid zum 50-jährigen Jubiläum der Musikschule.

Das Akkordeonorchester besteht seit 38 Jahren und ist seitdem unter der Leitung von

Marion Fritzsche. Regelmäßig treffen sich 21 Spielerinnen und Spieler aus verschiedenen Städten des Märkischen Kreises zur Probe in der Musikschule, um das gemeinsame Hobby „Akkordeonspiel“ zu pflegen. Das Repertoire reicht von Originalkompositionen für Akkordeon-Orchester, d. h. Kompositionen, die speziell für dieses Instrument geschrieben worden sind, über die unterschiedlichsten Bearbeitungen aus der Unterhaltungsmusik (Filmmusik, Musicals, Evergreens, Popsongs) sowie sakrale Werke für Kirchenkonzerte bis hin zu Begleitungen bei Chorveranstaltungen. Alle fünf Jahre veranstaltet das Orchester ein Jubiläumskonzert mit speziellen Gästen. Darüber hinaus finden jährlich Veranstaltungen zu den unterschiedlichsten Gegebenheiten, wie Chor- und Kirchenkonzerten, Jubiläen, Weihnachtsfeiern oder Musik zur Kaffeezeit in Seniorenheimen statt.

Für dieses Benefizkonzert haben sich beide Ensembles ein abwechslungsreiches Programm überlegt, das nicht nur zum Zuhören einlädt.

Der Eintritt ist frei, Spenden zugunsten der ehrenamtlichen Arbeit der Arche in Lüdenscheid sind erwünscht. Die Pausengetränke werden von Gebrüder Nolte gesponsert und für den guten Zweck verkauft. Ebenso wird die Arche Lüdenscheid für einen kleinen Gaumenschmaus in der Pause sorgen.

Die Initiatoren Guido Pieper, Veranstaltungskoordinator der Musikschule der Stadt Lüdenscheid, Petra Pientka, Unternehmensleitung Gebrüder Nolte und Frank Kestel Betriebsleiter Gebrüder Nolte Lüdenscheid, sowie Margit Hillesheim, Vorsitzende der Arche Lüdenscheid, freuen sich auf zahlreiche Besucher.

„Die Arche Lüdenscheid e.V.“ ist ein ökumenisches ambulantes Hospiz.  Sie begleitet Sterbende und ihre Angehörigen, um ihnen ein würdevolles Lebensende in ihrer gewohnten Umgebung zu ermöglichen. Die ehrenamtlichen Hospizbegleiterinnen und -begleiter verbringen Zeit mit den Betroffenen - mit offenem Herzen und offenen Ohren. Sie helfen bei sozialen, psychischen und spirituellen Fragen und trösten in seelischem Leid.

Die zurzeit 45 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in Lüdenscheid  und verschiedenen Städten des Märkischen Kreises im Einsatz. Die Einsätze werden von den drei Koordinatorinnen in Lüdenscheid betreut.

Die Arche ist ein unabhängiger ehrenamtlicher Verein und damit auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Sie freut sich über jede Unterstützung, ob durch Spenden oder Mitwirkung und Anderes.


Konzept, Layout und Programmierung von meinautohaus.de