Nachrichten / Veranstaltungen Detailansicht

Das Gebrüder Nolte Team in Lüdenscheid sagt danke und Auf Wiedersehen, Günter Spodick!

Seit 16 Jahren ist der heute 63-jährige Altenaer, Günter Spodick, bei der Autohausgruppe Gebrüder Nolte beschäftigt. Doch nach diesen arbeitsreichen Jahren als Kfz-Mechaniker - zuvor war er 33 Jahre beim Lüdenscheider Autohaus -  steht nun der wohlverdiente Ruhestand bevor.

Das Beschäftigen mit den Produktinnovationen hat ihn bis heute jung gehalten. „Früher sah die Technik in den Autos ganz anders aus als heute“, erklärt Günter Spodick. „Dass wir in der Werkstatt ständig mit vielen Neuerungen konfrontiert werden, hat die Arbeit manchmal etwas kompliziert gemacht. Aber durch das ständige Lernen bin ich nicht so schnell alt geworden“, stellt er augenzwinkernd fest.

„Wir danken Herrn Spodick für seinen treuen Dienst für unsere Kunden und wünschen ihm für die kommende Zeit die ersehnte Ruhe“, bedankt sich das Unternehmerinnen-Duo Fritzi Bimberg-Nolte und ihre Tochter Petra Pientka. Sie ergänzen: „Falls es ihm allerdings doch zu langweilig werden sollte, stehen ihm die Türen bei uns offen, so dass ihn ein Kunde bei eventuellen Fahrdiensten wiedertreffen könnte.“

 

Bei der alljährlichen Weihnachtsrunde im Lüdenscheider Opel und Honda Betrieb wurde Günter Spodick bereits in der Mitte seines Teams vorerst „verabschiedet“.

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge sagten sich der nun in den Ruhestand startende Günter Spodick (2.v.r.) und sein Betriebsleiter Frank Kestel (links) sowie die Unternehmerinnen Fritzi Bimberg-Nolte und Petra Pientka gegenseitig Danke und Auf Wiedersehen!

Konzept, Layout und Programmierung von meinautohaus.de