Nachrichten / Veranstaltungen Detailansicht

Vom Azubi zum Geschäftsführer

Der August ist bei Gebrüder Nolte ein wichtiger Monat. Denn Jahr für Jahr wird die Belegschaft um zwischen zehn und 15 junge Menschen bereichert, die ihre Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker oder Automobilkaufmann/-frau (früher Kfz-Mechaniker und Groß- und Außenhandelskaufmann) beginnen, um - in vielen Fällen - langfristig bei Gebrüder Nolte zu bleiben, oft in verantwortlichen Rollen.

Was die fünf runden Mitarbeiter Jubilare, mit denen jetzt die Unternehmensleitung bei einem Mittagessen gefeiert hat, verbindet, ist genau das: Alle fünf starteten - wenn auch in unterschiedlichen Jahren - im August, und alle fünf verantworten heute wichtige Aufgaben bei Gebrüder Nolte:

Vitor Lima, Leiter Kundenservice Iserlohn, und Mirko Dudschuß, Serviceberater im Opel Betrieb Giesestraße Iserlohn, kannten sich bereits als Fünftklässler aus der Hauptschule Brüderstraße, bevor sie vor 30 Jahren als 16-Jährige in die Ausbildung zum Kfz-Mechaniker bei Gebrüder Nolte starteten. Am selben Tag fing auch der berufliche Weg des heutigen Gebrüder Nolte Mitgeschäftsführers Jörg Hallmanns mit einer kaufmännischen Lehre an. Fünf Jahre zuvor, 1984, war Martin Fiedler in die kaufmännische Lehre gekommen, um seine Leidenschaft für das Teilewesen und den Kundendienst zu entdecken. Damals blieb er zehn Jahre bei Gebrüder Nolte. Nach einem 15-jährigen „Ausflug“ in ein anderes Autohaus, in dem er in die Volkswagen Welt eintauchte, brachte er als erster Mitarbeiter des Volkswagen Teams am Seilersee im August 2009 seine Kenntnisse wieder in seine Ausbildungsfirma zurück. So arbeitet er - heute im Bereich Gewährleistung - seit 20 bzw. 35 Jahren bei Gebrüder Nolte.

Ebenfalls bei Gebrüder Nolte Volkswagen bestens bekannt und von zahlreichen Kunden sehr geschätzt, ist der Automobilverkäufer Daniel Dillmann, der mittlerweile seit 20 Jahren zur Gebrüder Nolte Familie gehört. Auch seine Karriere fing nach dem Realschulabschluss mit einer kaufmännischen Lehre bei Gebrüder Nolte an.

„Von der Pike auf den Beruf lernen und sich dann im Ausbildungsbetrieb weiterentwickeln, das haben schon viele unserer langjährigen Mitarbeitern vorgemacht, und diese Art von beruflicher Heimat wollen wir auch künftig allen, die das anstreben und mit ihrer guten Leistung erarbeiten, bieten“, schauen die Unternehmerinnen Fritzi Bimberg-Nolte und Petra Pientka mit Freude auf die Auszubildenden von gestern, heute und morgen.

Die Bewerbungsphase zum Ausbildungsstart 01.08.2020 ist angelaufen: bewerbung@nolte-gruppe.de oder postalisch: Gebrüder Nolte GmbH & Co. KG, Postfach 2163, 58591 Iserlohn.

 

Bildunterschrift:
Die fünf „runden“ Jubilare (v.l.n.r.) Serviceberater Mirko Dudschuß, Geschäftsführer Jörg Hallmanns, Gewährleistungsspezialist Martin  Fiedler, Automobilverkäufer Daniel Dillmann und Leiter Kundenservice Iserlohn Vitor Lima mit ihren Chefinnen Fritzi Bimberg-Nolte und Petra Pientka nach dem feierlichen Mittagessen.

Konzept, Layout und Programmierung von meinautohaus.de